Warenkorb  

Abseilachter



Der Abseilachter wird auch als Acht, Achtersicherung, Abseilacht, fixierter Achter bezeichnet.

Handhabung

Die Art und Weise wie die Acht benutzt werden kann, ist vielseitig und z.B. im Kletterlehrbuch Hexen & Exen von Gerald Krug gut erklärt. Mit der Abseilacht wird dynamisch und seilschonend gesichert. Da jedoch die Bremskraft nur mittelmäßig ist, braucht der Sichernde Kraft in den Händen, besonders in der Bremshand. Vorsicht ist geboten bei sehr dünnen Seilen, denn hier ist die Bremswirkung erheblich reduziert und man riskiert Verbrennung an der Bremshand, wenn man einen Sturz halten muss.

Praktisch ist, dass bei einer großen Öffnung Seilverbindungsknoten das Sicherungsgerät bequem passieren können.
Unpraktisch bis schlecht ist das Handling der Acht mit zwei Halbseilen und zum Sichern von oben ist die Achtersicherung nicht geeignet.
Zum Sichern wird der Achter in einen Verschlusskarabiner eingehängt. Um zu verhindern, dass die Acht sich dreht und wandert, muss sie fixiert werden. Dies geschieht durch einen Plastikeinsatz, Tape oder eine Gummifixierung.