Warenkorb  

Express-Schlingen



Einsatzbereiche
Erst eine Expressschlinge macht aus zwei Karabinern ein komplettes Express-Set. Eine Expressschlinge ist eine kurze vernähte Schlinge, die als Verbindungsstück zwischen zwei Karabiner verwendet wird. Dadurch stellt sie eine Gelenkfunktion zwischen dem seilseitigen und dem felsseitigen Karabiner dar. Außerdem verlängert sie so die Zwischensicherungen und vermindert die Seilreibung. Dadurch wird der Vorstieg erleichtert.

Länge
Expressschlingen gibt es in unterschiedlichen Längen und Materialien und sollten daher nach den persönlichen Vorlieben und dem Einsatzzweck gekauft werden. Beim Sportklettern werden meistens Expressschlingen mit einer Länge von 9cm bis 12cm verwendet. Diese ermöglichen eine ausreichende Gelenkfunktion und stören nicht am Klettergurt. Längere Expressschlingen finden ihre Verwendung im alpinen Terrain und helfen die Seilreibung zu verringern. Aber auch in Sportkletterrouten kann es nicht schaden unter ca. 12 Expressen zwei etwas längere am Klettergurt zu haben, da so angenehmere Klipppositionen oder bessere Seilführungen erreicht werden können.

Material
Die meisten Expressschlingen bestehen aus Polyamid (z.B. Nylon) oder Polyurethan (z.B. Dyneema). Schlingen aus Polyamid lassen sich besser greifen als Expressschlingen aus Dyneema, sind jedoch etwas schwerer. Beim Ausbouldern sind daher Polyamid-Schlingen vorteilhafter, da sie das Projektieren angenehmer machen. Dyneema-Schlingen sind dafür jedoch extrem leicht und sind trotz ihrer labilen Optik den Schlingen aus Polyamid in der Haltekraft überlegen. Daher ist es eine Frage des persönlichen Geschmacks, für welches Material man sich entscheidet.